Kontaktfreier Infrarot Thermometer

Veröffentlicht von Matthias am

Hallo Leute, wolltet ihr schon immer wissen ob euer Backofen oder Kühlschrank die richtige Temperatur hat? Dann seid ihr hier genau richtig, weil ich für euch einen berührungslosen Infrarot Thermometer aus China getestet habe.

ModellGS320
Versorgung2*AAA 1.5V Batterie
Messbereich-50 °C bis 360 °C
Reaktionszeit500 Millisekunden

Verarbeitung

Man merkt hier eindeutig, dass es sich um ein China Produkt handelt. Das ganze Produkt scheint sehr billig und qualitativ meilenweite von einem teuren Konkurrenz Thermometer entfernt. Die Knöpfe reagieren allerdings gut und fühlen sich wertiger an, als das restliche Produkt.

Handhabung

Die Benutzung des Produktes ist kinderleicht. Über den eine Knopf kann man die Bildschirmbeleuchtung ein und ausschalten, über den anderen Knopf den Laser. Der rote Knopf in der Mitte dient zum Umschalten zwischen Grad Celsius und Fahrenheit. Wenn man die Temperatur messen will, “schiesst” man damit auf den zu messenden Gegenstand, dabei sollte man die folgenden Toleranzen beachten:


Betrieben wird der Thermometer mit zwei Standard AAA Batterien.

Temperatur Messung

Ich habe mit dem Gerät diverse Dinge gemessen, darunter: Herdplatten, Backofen, Grill, Kühlschrank, Gefrierschrank usw. Leider muss ich sagen, dass ich annehme, dass die angezeigten Temperatur stark von der tatsächlichen Temperatur abweichen. Je höher bzw. tiefer die Temperatur ist, desto stärker weicht die Messung ab.
Eine wirkliche Messung ist deshalb nicht möglich, da die Temperaturen mindestens 5 Grad Celsius variieren.

Fazit

Der Thermometer ist sicher kein Profigerät und deshalb nur für wenige Anwendungsgebiete nutzbar. Wollt ihr Wissen ob euer Backofen zwischen 220 und 250 Grad Celsius hat? Dann eignet sich dieses Gadget durch den günstigen Preis. Wollt ihr aber etwas exaktes Messen, solltet ihr zu einer teureren alternative greifen. Ich empfehle es deshalb nur bedingt.


Matthias

Matthias

Matthias lebt und studiert in der Schweiz. Seit Jahren bestellt er schon das ein oder andere Gadget in China und hat somit am meisten Erfahrung. Wenn Matthias mal nicht an seine Gadgets rumfummelt, dann schaut er sich wohl Game of Thrones an.

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
  Verfolgen  
Benachrichtige mich zu:

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen